Fotos 2018

 

Zapfen
Makroaufnahme eines Fichtenzapfens.
wine on tower
Wilder Wein am Turm der Feuerwehrwache Dallgow.
wild grapes
Wilder Wein.
Wheat
Getreide.
watertower
Wasserturm Dallgow.
Sunset
Sonnenuntergang.
Ribbeck
Schloss Ribbeck.
Rainbow leafs1
Herbstlaub.
Distel
Makroaufnahme Distel.
huge tree
Buche.
Kirschlorbeer
Kirschlorbeer.
Lake
Brücke am Schwanengraben Dallgow.
Leaf with hole
Doppelbelichtung.
Maple1
Herbstlaub.
Maple3
Herbstlaubregenbogen.
Path
Weg in Richtung Warburg.
Brücke über den Dallgower Schwanengraben.
Herbstlaub.
Bench
Bank vor einer Weide.

Update zu Witcher 3 sorgt für Speicherprobleme auf Playstation 4 und 5

Seit die Next-Gen-Version für PS5 sowie Patches und Erweiterungen für PS4 des beliebten Hexerspiels erschienen sind, können viele Gamer ihre aktuellen Spielstände nicht laden. Manuelles Löschen einiger Daten kann helfen

Am 14. Dezember kam das Update des weltweit beliebten Videospiels „The Witcher 3“ von CD-Project heraus. Es umfasst neue Missionen, Grafikverbesserungen, allgemeine Patches und im Falle der Playstation 5 ein Next-Gen-Update. Das Update ist für PC, Xbox und Playstation erhältlich.

Doch gerade die Nutzer der Playstationkonsolen 4 und 5 klagen nun über Speicherprobleme ihres Spielfortschritts. Außerdem müssen sie immer wieder neu die Bildschirmeinstellungen justieren, da das Spiel sich diese nicht mehr merkt.

Da die neuen Spielstandspeicherungen nicht mit den alten Ständen kompatibel sind, scheint es zu einem Konflikt zu kommen. Da ich das Problem auf meiner PS4 selber hatte, habe ich mir einmal angesehen, was im Speicher dieser Konsolengeneration so vorgeht. Dabei scheint das Spiel unabhängig vom festgelegten Autosafe-Zeitpunkt (beispielsweise alle zehn Minuten) wahllos zu speichern. Teilweise hatten meine Autosafes nur einen Abstand von zwei Sekunden. Dadurch flutet sich das Spiels selbst mit Spielständen, die es dann nicht mehr in eine konkrete Reihenfolge bringen kann, beziehungsweise für die es nicht genügend Slots hat.

Die manuellen Spielstände sind noch auf eurer Playstation

Wer seine letzten Spielstände verloren geglaubt hatte, kann aber aufatmen: Die manuellen Spielstände sind noch tief im System vergraben und können wieder auftauchen.

Geholfen hat bei mir stures Löschen aller alten Spielstände.
Dazu müsst ihr das Spiel zunächst normal starten. Dann wählt ihr allerdings nicht den Menüpunkt „Fortfahren“, sondern „Spielstand landen“. Jetzt sollte das Menü aufklappen, in dem alle Speicherpunkte hinterlegt sind. Dort beginnt ihr mit dem Löschen aller nicht nötigen Spielstände. Dazu einfach mit dem Steuerkreuz (oder Stick) auf einen unwichtigen Slot gehen und mit der Viereck-Taste „Spielstand löschen“ anwählen. Dann fragt das Spiel noch einmal, ob der Spielstand wirklich gelöscht werden soll. Mit „X“ bestätigen.

So muss für jeden einzelnen Spielstand vorgegangen werden. Bei allen fehlerhaften Dateien wird das Game zwischendurch meckern, dass es einen Fehler gibt. Einfach nicht beachten, Meldung mit „X“ wegdrücken und die entsprechende Datei löschen. Während des Löschens werden dann immer mehr verloren geglaubte Spielstände in die Slots nachrücken – darunter auch manuelle Speicherpunkte, von denen ihr nicht dachtet, dass es sie noch gibt. Dabei gab es aber einfach nicht genügend Slots, um sie anzuzeigen und das Game hat leider andere Prioritäten gesetzt.

Löscht alle Spielstände außer dem, der euch am wichtigsten ist. Den könnt ihr dann laden und mit dem Spiel wie gewohnt weitermachen. Jetzt sollte es auch nicht mehr nötig sein, jedes Mal die Bildschirmeinstellungen neu zu kalibrieren, wenn ihr das Game startet. Leider werdet ihr aber bis zu einem Bugfix immer wieder kontrollieren müssen, ob das Spiel weiter zu viele Autosafes macht und diese gegebenenfalls wieder händisch löschen müssen.

Eltern enttäuscht: Gemeindevertretung lehnt raumlufttechnische Anlagen für Grundschule ab

Der Vorstand der Elternkonferenz hat eine Pressemeldung veröffentlicht, die hier unverändert wiedergegeben wird

Dallgow-Döberitz. Mit großer Enttäuschung hat der Vorstand der Elternkonferenz auf die Entscheidung der Gemeindevertretung Dallgow-Döberitz reagiert, die Klassenräume, insbesondere am Grundschul-Standort Weißdornallee, nun doch nicht mit modernen raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen) auszustatten, um den Gesundheitsschutz zu verbessern und die Luftqualität dauerhaft zu verbessern.

In ihrer Sitzung am Mittwoch, 31. August 2022, hatten sich außer der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und einem fraktionslosen Abgeordneten alle übrigen Fraktionen gegen das von der Verwaltung als Ergebnis der Ausschreibung vorgelegte einzige Angebot (Auftragsvolumen 850.000 Euro) ausgesprochen. Begründung: Die Anlagen wären erst im Herbst 2023 lieferbar und damit die nach Darstellung des Bürgermeisters unverrückbar fristgebundenen 500.000 Euro Fördermittel des Bundes nicht mehr verfügbar. Zwar war auch noch ein weiteres Angebot eingegangen, bei dem der Anbieter die Anlagen deutlich früher und damit innerhalb der Fördermittel-Frist hätte liefern können. Doch dieses Angebot mit einem Volumen von 1,3 Millionen Euro könne aus vergaberechtlichen Gründen nicht angenommen werden, erklärte die Verwaltung.

Das Foto zeigt den Haupteingang des Standortes Weißdornalle der Grundschule am Wasserturm. Vor der Eingangstür sind 14 bunt angemalte Säulen, die den überlappenden Vorbau stützen, der über den Eingang ragt.
Am Standort Weißdornallee der Grundschule am Wasserturm wird es nun doch keine Lüftungsanlagen geben, um die Atemluft der SchülerInnen sauber zu halten. Foto: Vivien Tharun


„Wir sind maßlos enttäuscht von dieser Entwicklung, weil wir aufgrund des eindeutigen Beschlusses der Gemeindevertretung vom letzten Jahr sowie der breiten Unterstützung auch in der Elternschaft, über die wir dem Bürgermeister in Kenntnis gesetzt hatten, davon ausgegangen waren, dass Ausschreibung und Beauftragung nur noch reine Formsache seien.

Nun muss man sich schon fragen, warum die Ausschreibung seitens der Verwaltung augenscheinlich viel zu spät und offenbar auch ohne ganz entscheidende Ausschluss- Parameter wie Lieferzeiten ausgerollt wurde“, kritisiert Andrea Lampe, Vorsitzende der Elternkonferenz. „Aber es ist müßig, sich jetzt an hypothetischen Details von Inkompetenz oder Verschleppung, wahlweise fahrlässig oder vorsätzlich, abzuarbeiten.

Das Kind ist im wahrsten Sinne des Wortes in den Brunnen gefallen. Fest steht, dass Viren und Bakterien – ob Schnupfen, Grippe oder Corona – jetzt weiterhin ungehindert unter Kindern und Lehrkräften wüten können und die Köpfe bei dicker Luft oder unter Wollmützen qualmen. Kommunalpolitik und Verwaltung, mit dem Bürgermeister an der Spitze, hatten es wieder einmal in der Hand, Gutes für den Nachwuchs, für die Bildungsarbeit und -qualität in Dallgow zu tun. Und wieder mal hat’s dafür nicht gereicht. Ein echtes Armutszeugnis“, so Lampe.

Havelsymphoniker möchten Ensemble vergrößern

Orchester sucht Verstärkung nach Pandemie-Pause

Falkensee. Sie sind keine Profis, aber ambitioniert: Die Ensemblemitglieder der Havelsymphoniker. 2014 fusionierte das Falkenseer Orchester mit dem Sinfonie-Orchester Spandau. Die Leitung hat der Dirigent Raviv Herbst. Jetzt möchte das Orchester größer werden: „Wir suchen weitere Streicher“, sagt Herbst. Für die Besetzung der Bläser sucht das Orchester ein Fagott, Horn- und Trompetenspieler.

Bei den Havelsymphonikern spielen Hobbymusiker aus dem Havelland und Spandau. Es ist das einzige Sinfonieorchester im Havelland, das unter dem Schirm der Kunst- und Musikschule des Landkreises agiert.

Teilbesetzung der HavelSymphoniker Foto: Vivien Tharun

„Für Menschen, die mitspielen möchten, könnte unser abwechslungsreiches Repertoire interessant sein“, sagt Herbst. Das reiche nämlich von Klassik bis Pop und Filmmusik wird ebenfalls gespielt. Zweimal pro Jahr gibt es Konzertauftritte. Oft in der Stadthalle Falkensee.

Nun, nach längerer Pause durch die Pandemie, haben die Havelsymphoniker das Ziel, dauerhaft eine optimale Besetzung zu etablieren. Darum freut sich das Ensemble über jede und jeden, der Freude am Musizieren hat und in einem Orchester mitspielen möchte. Dabei verliert Raviv Herbst die Klangqualität aber nicht aus den Augen, beziehungsweise den Ohren: „Ich bin immer ambitioniert, das Beste herauszuholen. So erreichen wir schöne und gute Resultate“, sagt der studierte Dirigent und Pianist.

Herbst absolvierte mit Auszeichnung eine künstlerische Ausbildung in den Fächern Dirigieren

und Klavier an der Hanns Eisler-Hochschule für Musik in Berlin. Er arbeitete schon mit Bekanntheiten Daniel Barenboim und Michael Gielen an der Berliner Staatsoper und bei GMD Michail Jurowski an der Deutschen Oper. An der Freien Universität Berlin promovierte er 2011.

Die Havelsymphoniker sind für ihn eine Herzensangelegenheit: „Man bekommt so viel Energie dadurch zurück“, sagt Raviv Herbst.

Die Proben des Ensembles sind immer dienstags um 19.15 Uhr im Falkenseer Musiksaalgebäude am Gutspark 4. Wer sich informieren oder anmelden möchte, kann das Orchester über diese E-Mailadresse kontaktieren: bpo_2000@hotmail.com

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite:

https://www.havelsymphoniker.de

HAVELSYMPHONIKER ХОЧУТЬ ЗБІЛЬШИТИ АНСАМБЛЬ

ОРКЕСТР ШУКАЄ ПІДСИЛЕННЯ ПІСЛЯ ПАНДЕМІЧНОЇ ПЕРЕРВИ

У симфонічному оркестрі Хафельсімфонікер (Havelsymphoniker) грають хобі-музиканти з землі Хафельланд (Havelland) та берлінського району Шпандау (Spandau). Ви не професіонал, але це вас зацікавило?

Ми шукаємо струнників, валторни, труби та фагота, щоб підсилити наш склад.

Наш різноманітний репертуар може бути цікавим для бажаючих з нами грати. Концерти відбуваються двічі на рік, у тому числі у палаці культури містечка Фалькензее (Falkensee).

Наш диригент Равів Хербст (Raviv Herbst) з відзнакою закінчив художню освіту за предметами диригування та фортепіано. У 2011 році отримав ступінь доктора у берлинському університеті «Freie Universität Berlin».

Ансамбль репетирує щовівторок о 19:15 у будівлі музичного залу Фалькензее (Falkenseer Musiksaalgebäude) за адресою: am Gutspark 4, 14612 Falkensee. Якщо ви бажаєте отримати інформацію або зареєструватися, ви можете зв’язатися з оркестром за цією електронною адресою: bpo_2000@hotmail.com 

Додаткова інформація доступна на сайті: https://www.havelsymphoniker.de

HAVELSYMPHONIKER ХОТЯТ РАСШИРИТЬ АНСАМБЛЬ

ОРКЕСТР ИЩЕТ ПОДКРЕПЛЕНИЯ ПОСЛЕ ПАНДЕМИЧЕСКОГО ПЕРЕРЫВА

Музыканты-любители с земли Хафэльланд (Havelland) и берлинского района Шпандау (Spandau) играют в симфоническом оркестре Хафэльсимфоникэр (Havelsymphoniker). Вы не профессионал, но у вас есть интерес?

Мы ищем играющих на струнных инструментах, валторнистов, трубачей и фаготистов, чтобы усилить наш состав.

Наш разнообразный репертуар может быть интересен для желающих с нами играть. Два раза в год проходят концерты, в том числе во дворце культуры городка Фалькензээ (Falkensee).

Наш дирижер Равив Хэрбст (Raviv Herbst) получил художественное образование по предметам дирижирование и фортепиано с отличием. Он получил докторскую степень в берлинском университете «Freie Universität Berlin» в 2011 году.

Ансамбль репетирует каждый вторник в 19:15 в здании музыкального зала городка Фалькензээ (Falkenseer Musiksaalgebäude) по адресу: am Gutspark 4, 14612 Falkensee. Любой, кто хочет получить информацию или зарегистрироваться, может связаться с оркестром по этому адресу электронной почты: bpo_2000@hotmail.com

Дополнительная информация доступна на сайте: https://www.havelsymphoniker.de