Update zu Witcher 3 sorgt für Speicherprobleme auf Playstation 4 und 5

Seit die Next-Gen-Version für PS5 sowie Patches und Erweiterungen für PS4 des beliebten Hexerspiels erschienen sind, können viele Gamer ihre aktuellen Spielstände nicht laden. Manuelles Löschen einiger Daten kann helfen

Am 14. Dezember kam das Update des weltweit beliebten Videospiels „The Witcher 3“ von CD-Project heraus. Es umfasst neue Missionen, Grafikverbesserungen, allgemeine Patches und im Falle der Playstation 5 ein Next-Gen-Update. Das Update ist für PC, Xbox und Playstation erhältlich.

Doch gerade die Nutzer der Playstationkonsolen 4 und 5 klagen nun über Speicherprobleme ihres Spielfortschritts. Außerdem müssen sie immer wieder neu die Bildschirmeinstellungen justieren, da das Spiel sich diese nicht mehr merkt.

Da die neuen Spielstandspeicherungen nicht mit den alten Ständen kompatibel sind, scheint es zu einem Konflikt zu kommen. Da ich das Problem auf meiner PS4 selber hatte, habe ich mir einmal angesehen, was im Speicher dieser Konsolengeneration so vorgeht. Dabei scheint das Spiel unabhängig vom festgelegten Autosafe-Zeitpunkt (beispielsweise alle zehn Minuten) wahllos zu speichern. Teilweise hatten meine Autosafes nur einen Abstand von zwei Sekunden. Dadurch flutet sich das Spiels selbst mit Spielständen, die es dann nicht mehr in eine konkrete Reihenfolge bringen kann, beziehungsweise für die es nicht genügend Slots hat.

Die manuellen Spielstände sind noch auf eurer Playstation

Wer seine letzten Spielstände verloren geglaubt hatte, kann aber aufatmen: Die manuellen Spielstände sind noch tief im System vergraben und können wieder auftauchen.

Geholfen hat bei mir stures Löschen aller alten Spielstände.
Dazu müsst ihr das Spiel zunächst normal starten. Dann wählt ihr allerdings nicht den Menüpunkt „Fortfahren“, sondern „Spielstand landen“. Jetzt sollte das Menü aufklappen, in dem alle Speicherpunkte hinterlegt sind. Dort beginnt ihr mit dem Löschen aller nicht nötigen Spielstände. Dazu einfach mit dem Steuerkreuz (oder Stick) auf einen unwichtigen Slot gehen und mit der Viereck-Taste „Spielstand löschen“ anwählen. Dann fragt das Spiel noch einmal, ob der Spielstand wirklich gelöscht werden soll. Mit „X“ bestätigen.

So muss für jeden einzelnen Spielstand vorgegangen werden. Bei allen fehlerhaften Dateien wird das Game zwischendurch meckern, dass es einen Fehler gibt. Einfach nicht beachten, Meldung mit „X“ wegdrücken und die entsprechende Datei löschen. Während des Löschens werden dann immer mehr verloren geglaubte Spielstände in die Slots nachrücken – darunter auch manuelle Speicherpunkte, von denen ihr nicht dachtet, dass es sie noch gibt. Dabei gab es aber einfach nicht genügend Slots, um sie anzuzeigen und das Game hat leider andere Prioritäten gesetzt.

Löscht alle Spielstände außer dem, der euch am wichtigsten ist. Den könnt ihr dann laden und mit dem Spiel wie gewohnt weitermachen. Jetzt sollte es auch nicht mehr nötig sein, jedes Mal die Bildschirmeinstellungen neu zu kalibrieren, wenn ihr das Game startet. Leider werdet ihr aber bis zu einem Bugfix immer wieder kontrollieren müssen, ob das Spiel weiter zu viele Autosafes macht und diese gegebenenfalls wieder händisch löschen müssen.

Comments are closed.